Angebote zu "Satz" (9 Treffer)

Die Titanic und Herr Berg
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Angst des Eisbergs vor dem Untergang Die Angst des Eisbergs vor dem Untergang Eine junge Frau - Sozialhilfeempfängerin - verliebt sich in einen nicht mehr jungen Mann, ihren Sachbearbeiter. Daraus folgt, heftige Funken sprühend, die Kollision zweier Welten und Wahrnehmungen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Natürlich droht ein Unglück, denn sie ist die Titanic und er heißt: Herr Berg ... ´´Aus Kirsten Fuchs´ Text möchte man ständig Sätze wie Münzen in der Tasche hin und her wenden: Sätze mit Gebrauchswert, die nützlich sind und dennoch schön.´´ (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Ass-Dur - 1.Satz - Pesto
23,00 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Die beiden Musikstudenten Dominik Wagner und Benedikt S. Zeitner (Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin) bieten Musik-Kabarett auf höchstem Niveau: Zu ihrem Repertoire gehören noch nie da gewesene Performances, bei denen auf hochkulturelle und intelligente Weise moderne und klassische Musik, Comedy und Zauberei miteinander verschmelzen. Nach nur zweijährigem Bestehen gewannen sie bereits den europäischen Kleinkunstpreis, den Bielefelder Kabarettpreis, den Klagenfurter Kleinkunstpreis, den Hallertauer Kleinkunstpreis, den silbernen Rostocker Koggenzieher, die Hochstift-Kultur-Schieneden sowie den Publikumspreis beim Hamburger Comedy Pokal, beim Stuttgarter Besen und beim Südwestdeutschen Kleinkunstpreis Tuttlinger Krähe. Ihr abwechslungsreiches Programm reicht von vierhändiger Klavierakrobatik, über groteske musikwissenschaftliche Fachvorträge, bis hin zu mitreißender Popmusik. Erleben Sie mit klassischer Musik untermalte Illusionen, lachen Sie über einen nicht ganz wörtlich übersetzenden Dolmetscher und lauschen Sie dem musikalischen Untergang der Titanic. Egal, wo das Duo auftritt: ?Sie hinterlassen ein begeistertes Publikum, das zwischen Ehrfurcht und Fassungslosigkeit schwelgt.? (Haller Kreisblatt)

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 02.05.2019
Zum Angebot
Quatsch
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Schon 25.000 Exemplare vorbestellt von Leuten wie Ihnen! Dieses Buch wird seinen Weg gehen, auch über Leichen, und alles andere dabei einebnen. Wer es jetzt gleich kauft, wird später sagen können, er habe es schon immer gewusst und sei von Anfang an dabei gewesen. Das Gesammeltste aus 15 Jahren Partner TITANIC, der seltsam-schönen-superlustigen Lieblingsrubrik aus dem Satiremagazin TITANIC. Neu durchgesehen, neu angeordnet und neu angemalt: also praktisch neu. Neu! Alles in genau einem handlichen Buch mit Original Blätter-Technology. Aus dem Inhalt: - Populäre Geräusche und ihre Herkunft - Gerüchte über Hasen - Fotorätsel Sex Telex - Sätze, die man in teuren Restaurants gar nicht so gerne vom Kellner hört - Bericht aus Eierkuchen - Mutters Hausrezepte gegen Krankheiten - Unschöne Fundstücke - Leser fragen & antworten - Schwedenrätsel - Wie finde ich den richtigen Anwalt? - Kekse Fingerabdrücke (zum Ausschneiden) - Unterschätzte Politiker - Hoizypoggn - Die 100 peinlichsten Sachen - Verkehrshinweise - Beschreibung einer Gießkanne - Praktische Weinetiketten - Polizeibericht - Fensterprogramm-Vorschau - Fülltext - Nie gedruckte Nachrufe u. a. - Qualitäts-Quatsch.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Urban Priol - Wie im Film
24,10 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Wie im Film. Das neue Kabarettprogramm von URBAN PRIOL. Man kennt das Gefühl: Du wachst auf und denkst dir ? ich bin im falschen Film. Aber nicht einmal das Murmeltier grüßt dich. Deutschland im Jahr 2010: Ein Land ohne Agenda, eine Regierung ohne Kompaß. Ein Regierungsprogramm mit dem Motto: -?Scheitern als Chance.? Stolz verkündet die Praktikanten-Combo von Schwarz-Gelb: -?Wir fahren in der Krise auf Sicht!? So did the ?Titanic?. Als kleines Prinzip Hoffnung muss herhalten, dass die Eisberge, die auf Kollisionskurs liegen, dank der Klimaerwärmung bis zum Crash abgeschmolzen sind. Und die selbsternannten Weltklimaretter feiern es schon als Erfolg, dass bei ihren verbalen Ausblähungen immerhin kein Methangas freigesetzt wird. Da sehnt man sich nach großem Kino, hofft darauf, dass irgendwann Bruce Willis erscheint und mit einem Satz die Probleme löst: -?Geben Sie mir den Präsidenten!? Man stelle sich das in seiner ganzen Erbärmlichkeit bei uns vor: Bruce Willis verlangt nach dem Präsidenten und es erscheint ? Horst Köhler, der gerade bei einer Charity-Gala ein Fohlen getauft hat und ganz herzlich von seiner Frau grüßen lässt. Der tägliche Irrsinn in unserer Banaldemokratie der herbeigetwitterten Facebook-Jünger zwischen mehrwertsteuerreduzierten Stundenhotels und westerwellschen Gockeleien ? gewogen und zu seicht empfunden. Mittendrin im tagesaktuellen Dickicht: Urban Priol. Er verknüpft Zusammenhänge, durchleuchtet das Dunkel, bringt Sprechblasen zum Platzen. Bis man verwundert den Kopf schüttelt: Wie im Film. Natürlich mit Überlänge. Demnächst in Ihrem Theater. James Bond will return.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 02.05.2019
Zum Angebot
Urban Priol - Wie im Film
24,30 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Wie im Film. Das neue Kabarettprogramm von URBAN PRIOL. Man kennt das Gefühl: Du wachst auf und denkst dir ? ich bin im falschen Film. Aber nicht einmal das Murmeltier grüßt dich. Deutschland im Jahr 2010: Ein Land ohne Agenda, eine Regierung ohne Kompaß. Ein Regierungsprogramm mit dem Motto: -?Scheitern als Chance.? Stolz verkündet die Praktikanten-Combo von Schwarz-Gelb: -?Wir fahren in der Krise auf Sicht!? So did the ?Titanic?. Als kleines Prinzip Hoffnung muss herhalten, dass die Eisberge, die auf Kollisionskurs liegen, dank der Klimaerwärmung bis zum Crash abgeschmolzen sind. Und die selbsternannten Weltklimaretter feiern es schon als Erfolg, dass bei ihren verbalen Ausblähungen immerhin kein Methangas freigesetzt wird. Da sehnt man sich nach großem Kino, hofft darauf, dass irgendwann Bruce Willis erscheint und mit einem Satz die Probleme löst: -?Geben Sie mir den Präsidenten!? Man stelle sich das in seiner ganzen Erbärmlichkeit bei uns vor: Bruce Willis verlangt nach dem Präsidenten und es erscheint ? Horst Köhler, der gerade bei einer Charity-Gala ein Fohlen getauft hat und ganz herzlich von seiner Frau grüßen lässt. Der tägliche Irrsinn in unserer Banaldemokratie der herbeigetwitterten Facebook-Jünger zwischen mehrwertsteuerreduzierten Stundenhotels und westerwellschen Gockeleien ? gewogen und zu seicht empfunden. Mittendrin im tagesaktuellen Dickicht: Urban Priol. Er verknüpft Zusammenhänge, durchleuchtet das Dunkel, bringt Sprechblasen zum Platzen. Bis man verwundert den Kopf schüttelt: Wie im Film. Natürlich mit Überlänge. Demnächst in Ihrem Theater. James Bond will return.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 02.05.2019
Zum Angebot
Urban Priol - Wie im Film
24,30 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Wie im Film. Das neue Kabarettprogramm von URBAN PRIOL. Man kennt das Gefühl: Du wachst auf und denkst dir ? ich bin im falschen Film. Aber nicht einmal das Murmeltier grüßt dich. Deutschland im Jahr 2010: Ein Land ohne Agenda, eine Regierung ohne Kompaß. Ein Regierungsprogramm mit dem Motto: -?Scheitern als Chance.? Stolz verkündet die Praktikanten-Combo von Schwarz-Gelb: -?Wir fahren in der Krise auf Sicht!? So did the ?Titanic?. Als kleines Prinzip Hoffnung muss herhalten, dass die Eisberge, die auf Kollisionskurs liegen, dank der Klimaerwärmung bis zum Crash abgeschmolzen sind. Und die selbsternannten Weltklimaretter feiern es schon als Erfolg, dass bei ihren verbalen Ausblähungen immerhin kein Methangas freigesetzt wird. Da sehnt man sich nach großem Kino, hofft darauf, dass irgendwann Bruce Willis erscheint und mit einem Satz die Probleme löst: -?Geben Sie mir den Präsidenten!? Man stelle sich das in seiner ganzen Erbärmlichkeit bei uns vor: Bruce Willis verlangt nach dem Präsidenten und es erscheint ? Horst Köhler, der gerade bei einer Charity-Gala ein Fohlen getauft hat und ganz herzlich von seiner Frau grüßen lässt. Der tägliche Irrsinn in unserer Banaldemokratie der herbeigetwitterten Facebook-Jünger zwischen mehrwertsteuerreduzierten Stundenhotels und westerwellschen Gockeleien ? gewogen und zu seicht empfunden. Mittendrin im tagesaktuellen Dickicht: Urban Priol. Er verknüpft Zusammenhänge, durchleuchtet das Dunkel, bringt Sprechblasen zum Platzen. Bis man verwundert den Kopf schüttelt: Wie im Film. Natürlich mit Überlänge. Demnächst in Ihrem Theater. James Bond will return.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 02.05.2019
Zum Angebot
Urban Priol - Wie im Film
29,60 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Wie im Film. Das neue Kabarettprogramm von URBAN PRIOL. Man kennt das Gefühl: Du wachst auf und denkst dir ? ich bin im falschen Film. Aber nicht einmal das Murmeltier grüßt dich. Deutschland im Jahr 2010: Ein Land ohne Agenda, eine Regierung ohne Kompaß. Ein Regierungsprogramm mit dem Motto: -?Scheitern als Chance.? Stolz verkündet die Praktikanten-Combo von Schwarz-Gelb: -?Wir fahren in der Krise auf Sicht!? So did the ?Titanic?. Als kleines Prinzip Hoffnung muss herhalten, dass die Eisberge, die auf Kollisionskurs liegen, dank der Klimaerwärmung bis zum Crash abgeschmolzen sind. Und die selbsternannten Weltklimaretter feiern es schon als Erfolg, dass bei ihren verbalen Ausblähungen immerhin kein Methangas freigesetzt wird. Da sehnt man sich nach großem Kino, hofft darauf, dass irgendwann Bruce Willis erscheint und mit einem Satz die Probleme löst: -?Geben Sie mir den Präsidenten!? Man stelle sich das in seiner ganzen Erbärmlichkeit bei uns vor: Bruce Willis verlangt nach dem Präsidenten und es erscheint ? Horst Köhler, der gerade bei einer Charity-Gala ein Fohlen getauft hat und ganz herzlich von seiner Frau grüßen lässt. Der tägliche Irrsinn in unserer Banaldemokratie der herbeigetwitterten Facebook-Jünger zwischen mehrwertsteuerreduzierten Stundenhotels und westerwellschen Gockeleien ? gewogen und zu seicht empfunden. Mittendrin im tagesaktuellen Dickicht: Urban Priol. Er verknüpft Zusammenhänge, durchleuchtet das Dunkel, bringt Sprechblasen zum Platzen. Bis man verwundert den Kopf schüttelt: Wie im Film. Natürlich mit Überlänge. Demnächst in Ihrem Theater. James Bond will return.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 02.05.2019
Zum Angebot
Script Avenue
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

SPOTLIGHTS AUF DIE SCRIPT AVENUE Ich saß seit Monaten im fünften Stock der hämatologischen Abteilung der Universitätsklinik und wartete auf den Tod. Das ist die perfekte Dramaturgie. Titanic! Sie ergattern noch zwei Tickets für das Oberdeck. Und saufen dann erbärmlich ab. Nein, sie hat mich nicht enttäuscht, sie ist gestorben. Wir wollten alle Amerikaner sein. Nur John F. Kennedy wollte ein Berliner sein. Schicksalsschläge sind eine super Diät. Und wenn man keine neue Partnerin findet, gibts auch keinen Jo-Jo-Effekt. Wir tun alle irgendetwas, um zu vergessen, dass mit unserer Geburt unser Schicksal bereits besiegelt ist: Wir müssen sterben. Dieses Buch werde ich noch schreiben, denn wenn ich schreibe, denke ich nicht an den Tod. In seinem neuen Roman erzählt Claude Cueni, anders als in seinen viel beachteten historischen Romanen, nicht die Geschichten anderer, sondern seine eigene. Aus der Perspektive seines Krankenlagers erinnert er sich an seine mehr als abenteuerliche Lebensgeschichte, die ihren Anfang in einem von religiösem Wahn, sexuellen Zwängen und Gewalt geprägten Milieu im schweizerischen Jura nimmt. Aus dieser skurrilen Umgebung flüchtet er in seine eigene fantastische Welt, die Script Avenue. Mit viel Selbstironie und ohne den geringsten Funken Political Correctness schreibt Claude Cueni von seinem Überlebenswillen, seinem Schreibzwang, über die Liebe im Allgemeinen und zu seinem spastischen Kind im Besonderen, über schlaflose Nächte, herzzerreißende Abschiede und über das Glück anzukommen. Dabei zeichnet er in den ihm so eigenen, verblüffend schönen Sätzen ein opulentes Gemälde von den Sechzigerjahren bis in die Gegenwart. ´´Script Avenue´´ ist ein ebenso verstörendes wie absolut betörendes Buch, in dem Fremdenlegionäre, Krebskranke, Roulettespieler, Pädophile, Heldenfiguren, New-Economy-Blasen und Hongkonger Nächte das Korsett des Schriftlichen verlassen und zum Film werden. Ein Feuerwerk an Komik und Desaster und eine alle Sinne bezaubernde Betrachtung über die Kürze des Lebens, die Vergänglichkeit aller Dinge und die Versöhnung mit dem Tod.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Fünf Hunde erben 1 Million
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Miss Lilly ist gestorben. Bei der Verlesung des Testaments gibt es einen Riesenärger. Die alte Dame hat ihre prächtige Villa nicht etwa ihren beiden Neffen, sondern ihren fünf Hunden und dem Papagei Ludwig vererbt. Die Neffen finden das gar nicht komisch. Wie die Sache ausgeht? - Überraschend! Wie dieses Buch entstand. - Damals wohnte ich mit einer Gruppe von Freunden in einer prächtigen alten Villa, die sich einst der reichste Bierbrauer der Welt gebaut hatte. Er kam jeden Sommer aus den USA in den Taunus. Sogar der amerikanische Präsident Theodore Roosevelt besuchte ihn hier. Aber dann starb Adolphus Busch, der reiche Bierbrauer, und ein paar Jahre später auch Miss Lilly, seine Frau. Ihre 13 Kinder blieben in den USA, und so verfiel die Villa Lilly, erst langsam, dann immer schneller. Als wir sie in den 70er Jahren mieteten, war das alte Gebäude in einem jämmerlichen Zustand. Die Heizung tropfte, die Fenster waren morsch, die Tapeten hingen von den Wänden, und fast alle Möbel waren gestohlen worden. Aber es war immer noch ein wunderschönes Haus. Wir verbrachten fünf Jahre lang jedes Wochenende und die Sommerferien dort. Im Wintergarten gründeten wir 1979 die Zeitschrift TITANIC. Um die gleiche Zeit las ich folgende Zeitungsmeldung: In England war eine alte Dame gestorben und hatte ihren Hunden ihr Haus und ihr Vermögen hinterlassen. Ihrer Familie passte das nicht. Es kam zu einer Gerichtsverhandlung, bei der die Hunde als Nebenkläger auftraten und gewannen. Nach englischem Recht geht das. Das gefi el mir. Ich zog mich für ein langes Wochenende in mein Zimmer zurück und schrieb. Es wurde mein erstes Kinderbuch und ist in viele Sprachen übersetzt worden. Sogar ein Zeichentrickfilm und ein Theaterstück entstanden danach. Aber dann ging es dem Buch so ähnlich wie der Villa Lilly - es geriet mit den Jahren in Vergessenheit. Und nun ist es wieder da - in einer behutsam restaurierten Fassung in größerem Format. Auch die Villa Lilly ist liebevoll restauriert worden und bildet heute zusammen mit den Nebengebäuden ein Therapiedorf. Übrigens: Die Hunde Pauline, Rosa und Julia habe ich nach der Natur gezeichnet, und auch Ludwig, der Papagei hat wirklich gelebt. Sein Besitzer, ein Student, hatte ihm Sätze beigebracht wie: ´Schnell weg, die Räuber kommen!´ oder ´Frohe Weihnachten, ihr Blödmänner!´ und ´Es lebe die Revolution!´ Lora, so hieß Ludwig im wirklichen Leben, sprach so klar und deutlich, dass sie jeden Besucher reinlegte, wenn sie im Nebenzimmer losredete, genau so wie Ludwig Miss Lilly´s Neffen, Herrn Ewald und Herrn Oswald, reinlegte. Wir hatten viel Spaß damals in der Villa Lilly. Eigentlich, finde ich, müsste man dieses englische Gesetz, wonach Tiere ihre Herrchen und Frauchen beerben können, auch in Deutschland einführen. Vielleicht liest ja ein Politiker dieses Buch und nimmt die Sache in die Hand. (Hans Traxler)

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot